Die Wildnis wartet vor der Tür

In Grönland regiert die mächtige und raue Natur. Die riesige Wildnis, die sprichwörtlich vor der Tür wartet, wurde von urbanen Entwicklungen nicht berührt. Obwohl in Grönland schon die Häuser in traumhafter Landschaft stehen – gepaart mit pulsierendem Ortsleben – sagen wir immer, dass wir erst in der freien Natur so richtig glücklich sind. Besuch Sie uns also für eine Wandertour und erleben Sie ein Land, das die Natur mindestens so sehr liebt, wie Sie es tun.

„An den 11 Tagen haben wir genau fünf Menschen gesehen. Das macht es so richtig spannend – in einer Region zu sein, in der so wenige Menschen leben!”

DIE ARKTIS EINATMEN

Wandern in Grönland bietet Raum für Ruhe und Kontemplation. Wenn Sie den Wanderrouten entlang kahler Felsen und blühender arktischer Blumen folgen, erkennen Sie, wie die mächtige grönländische Natur Ihnen gegenübersteht und sich nicht von menschlichen Einflüssen über die Jahrtausende hat prägen lassen. Ohne Gedanken an hektische Zeitpläne und überfüllte Straßen können Sie die Stille hören und die Ruhe der Arktis in sich aufnehmen. In Grönland können Sie tief durchatmen.

Etwas handfester gedacht, sind Sie bei einer Wanderung in Grönland immer vom Eis umgeben. Der Duft der Arktis, würde Kälte denn riechen. Ob Sie nun zum Inlandeis wandern, bei einem Gletscher campen oder an einem Berghang sitzen und die Eisberge bestaunen: Der Duft der Arktis macht das Wandern in Grönland zu einem besonderen Erlebnis.

  • Die beliebtesten Berge zum Wandern in Grönland sind zwischen 300 und 1300 Meter hoch und können im Rahmen einer Tagestour bestiegen werden.
  • Ostgrönland hat die höchsten Berge in Grönland. Der höchste liegt nahe Ittoqqortoormiit: der Gunnbjørn Fjeld (3700 Meter).

„Das Wandern auf dem Arctic Circle Trail war erstaunlich leicht. Ich hatte gar keine Chance den Weg zu verpassen, da die Route sehr einfach zu finden war. Das war gut, da es das Wandern angenehm macht – du bist nicht angespannt, weil du im Nirgendwo verloren gehen könntest!”

WANDERROUTEN FÜR JEDERMANN

Grönland ist so groß wie Westeuropa. Die gesamte grönländische Bevölkerung passt aber in ein einziges Fußballstadion. Selbstredend ist das Hinterland hier gigantisch und ideal, um passende Wanderwege zu finden oder eigene Routen auszuprobieren.

Wanderungen sind in Grönland in jeder Schwierigkeitsstufe möglich; sowohl für lange Trekkingtouren als auch gemütliche Tagesausflüge finden sich die passenden Routen.  Auf einer entspannten Strecke ohne allzu große Steigungen können Sie stundenlang das arktische Ambiente genießen. Für eine anspruchsvollere Strecke bietet sich eine Klettertour vom Inland hinaus zur Küstenlinie an.

Wer gerne mehr Adrenalin und unglaubliche Aussichten verspüren möchte, wählt eine Bergbesteigung als Wanderabenteuer in Grönland. Wenn Sie höher und höher klettern, können Sie beobachten, wie Ihr Camp oder Ihr Boot zu einem kleinen Punkt schrumpft, während der strahlend blaue Himmel zum Greifen nahe kommt. Vielleicht können Sie ihn ja berühren.

  • Eine der längsten markierten Wanderrouten ist der Arctic Circle Trail zwischen Kangerlussuaq und Sisimiut (160 km). Wanderer planen üblicherweise 8-9 Zwischenübernachtungen für die Tour ein.
  • Karten mit Wanderrouten können in den Tourismusbüros und in einigen Buchläden erworben werden.
  • In Grönland gibt es keinen privaten Landbesitz. Sie dürfen daher Ihre Wege frei wählen. Doch sollten Sie Bewohner und Land respektieren.
  • Bitte lassen Sie keine Abfälle in der Natur zurück!
  • Wandertipps: etwas zum Schreiben – Sonnenschutz (keine Bäume und Mitternachtssonne!); mehrere Kleidungsschichten; wind- und wasserfeste Kleidung; Mütze/Handschuhe; Informationen über Ihre geplante Route im Ort hinterlassen, besonders bei individuellen Touren.

BELIEBTE ORTE ZUM WANDERN

Südgrönland verfügt über eine hervorragende Infrastruktur zum Wandern, da viele Wanderwege die Orte und Siedlungen miteinander verbinden und Sie zu den Hinterlassenschaften der Wikinger in Grönland führen. Ruinen altnordischer Bauernhöfe und Kirchen beleben die Region und grüßen Sie, wenn Sie über die fruchtig grünen Berge Südgrönlands marschieren.

Die Arctic Circle Region eignet sich perfekt für Trekkingtouren mit einer der bestmarkiertesten Wanderrouten, welche vom grönländischen Inlandeis ganz bis zur Westküste führt. In weniger als zwei Wochen können Sie all die verschiedenen Seengebiete und Landformationen dieser Region bewundern!

Der Ilulissat-Eisfjord in Nordgrönland lässt sich spektakulär zu Fuß erkunden. Wandern Sie am Rande des Eisfjordes entlang oder schlagen Sie Ihr Quartier in der Nähe eines Gletschers auf. Wir versprechen Ihnen, dass Anblick und Ausstrahlung der Eisberge sich tief in Ihrer Erinnerung einprägen werden.

Für einen völlig anderen Eindruck können Sie in Ostgrönland wandern gehen, wo die Berge höher und Landschaften dramatischer als vielerorts an der Westküste sind. Bei Tasiilaq können Sie die Berggipfel direkt vor der Stadt erklimmen oder den Panoramaweg durch das Blumental einschlagen.