Kälte und Wärme in Grönland

Die Temperatur in Grönland ist sehr vom Aufenthaltsort und von der Jahreszeit abhängig. Die Durchnittstemperatur liegt im Juni, Juli und August in allen grönländischen Orten unter +10 Grad, während sie ab November bis einschließlich April unter dem Gefrierpunkt liegt.

Die Sommertemperaturen fühlen sich wegen der niedrigen Luftfeuchtigkeit in Grönland oft wärmer als erwartet an. Wenn gleichzeitig die Sonne scheint, reichen Oberteile mit kurzen Ärmeln völlig aus.

Dafür kann der Winter im allernördlichsten Teil Grönlands extrem kalt sein, zum Beispiel in Upernavik, wo das Thermometer im Februar durchschnittlich -20 Grad anzeigt.

Die Sommertemperaturen fühlen sich wegen der niedrigen Luftfeuchtigkeit in Grönland oft wärmer als erwartet an.

In der Tabelle werden die Durchschnittstemperaturen in den meisten Orten Grönlands in °C angezeigt.

Grönländische Durchschnittstemperaturen

In der Tabelle werden die Durchschnittstemperaturen in den meisten Orten Grönlands in °C angezeigt. Weil es Durchschnittstemperaturen sind, liegt die durchschnittliche Tagestemperatur etwas höher, während die durchschnittliche Nachttemperatur etwas niedriger ist.

Es können auch von Tag zu Tag große Unterschiede entstehen, da das Thermometer beispielsweise im Sommer an vielen Orten in Grönland tagsüber die 20 Grad-Marke übersteigt.