In Grönland herrscht arktisches Klima.

Arktische Temperaturen

In Grönland herrscht arktisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von nicht mehr als 10 °C im wärmsten Sommermonat.

Im südlichen Teil des Landes und in den innersten Bereichen der langen Fjorde kann das Thermometer im Juni, Juli und August jedoch auch über 20 °C anzeigen.

Unterschiedliches maritimes und kontinentales Klima

Das Meer um Grönland herum beeinflusst das Klima an Land. Besonders die am offenen Meer liegenden Küstengebiete werden vom Meer abgekühlt.

Deshalb ist es im Sommer im Binnenland, das näher am Inlandeis liegt, am wärmsten, und hier fällt auch der geringste Niederschlag. Überall ist das Wetter lokal wechselhaft und kann von Fjord zu Fjord und von Tal zu Tal anders sein.

Sie erhalten den besten Überblick über die Wetterlage, indem Sie sich in den Touristeninformationen informieren oder bei den Einheimischen nachfragen.

Das Meer um Grönland herum beeinflusst das Klima an Land.

Denken Sie daran, dass Entfernungen falsch eingeschätzt werden können!

Geringe Luftfeuchtigkeit

Die Luft in Grönland ist im Vergleich zu anderen Ländern generell sehr trocken, und wegen der geringen Luftfeuchtigkeit fühlen sich die niedrigen Temperaturen nicht so kalt an.

Wegen der trockenen Luft müssen Sie jedoch auch mehr Wasser trinken als normalerweise, und die niedrige Luftfeuchtigkeit trägt zu einer weiteren Sicht als in Ihrer Heimat bei. Bergkämme, die nicht so weit entfernt scheinen, sind in der Regel weiter entfernt als gedacht. Denken Sie daran, wenn Sie eine Wanderung planen!