Das tanzende Nordlicht

Das tanzende Nordlicht am Nachthimmel ist ein Anblick für die Götter, den Winterurlauber in Grönland mit großer Wahrscheinlichkeit erleben werden. Ab dem frühen Herbst wird der Nachthimmel durch den grünlichen Schein der Nordlichter erhellt.

Es ist ein Naturereignis, das bei Menschen, die es zum ersten Mal erleben, immer für Begeisterung und Verwunderung sorgt. 

Ein Naturereignis, das bei Menschen für Begeisterung und Verwunderung sorgt. 

Eine bekannte Sage berichtet, dass der Tanz der Nordlichter bedeutet, dass die Verstorbenen mit einem Walross-Schädel Fußball spielen.

Stoff für Sagen und Aberglaube

Die Inuit haben sich im Laufe der Jahre auch verzaubern lassen, denn das Nordlicht hat in den klaren Polarnächten die Fantasie herausgefordert.

Eine bekannte Sage berichtet, dass der Tanz der Nordlichter bedeutet, dass die Verstorbenen mit einem Walross-Schädel Fußball spielen.

Heute meinen einige Völker noch immer, dass Kinder besonders intelligent werden, wenn sie unter dem magischen Schein des Nordlichtes gezeugt werden.

Aurora Borealis in Grönland

Das Nordlicht, oder Aurora Borealis, kommt eigentlich das ganze Jahr über vor, im Sommer ist es in Grönland aber wegen der Mitternachtssonne nicht sichtbar. Es wird oft gegen Mitternacht sichtbar und kann am besten an einem dunklen, klaren Nachthimmel von September bis Anfang April erlebt werden.

Falls man in diesem Zeitraum nach Grönland reist, kann man das Nordlicht überall sehen, in Südgrönland kann man den Anblick aber schon ab Ende August genießen.

Das Nordlicht kommt eigentlich das ganze Jahr über vor, im Sommer ist es in Grönland aber wegen der Mitternachtssonne nicht sichtbar.

Die spektakuläre Lichtershow spielt sich in der oberen Atmosphäre in ca. 100 Kilometern Höhe ab.

Wallende Moleküle und Partikel

Das Nordlicht ist ein faszinierendes Naturereignis, das durch das Zusammentreffen der elektrisch geladenen Partikel der Sonne mit den Molekülen und Atomen in der Erdatmosphäre verursacht wird.

Die spektakuläre Lichtershow spielt sich in der oberen Atmosphäre in ca. 100 Kilometern Höhe ab und kann am besten mit Kerzenlicht im Wind oder wallenden Gardinen in grünlichen und gelblichen Schattierungen verglichen werden. Zum Beobachten des Nordlichtes ist Grönland einer der besten Orte der Welt.