Gigantische Eisberge in blau und weiß und in fantastischen Formen treiben in das tiefblaue Meer. Das Inlandeis ist eine unvorstellbare Kappe aus mehreren Kilometer dickem Eis, das steif und unbeweglich erscheint, während doch das Knistern und Knarren enthüllt, wie es sich ständig bewegt und verändert.

Und diese Veränderungen sind leider brutaler als jemals zuvor. Das Inlandeis schmilzt und zieht sich mit unfassbarer Geschwindigkeit zurück. Die globale Erwärmung hinterlässt deutliche Spuren.

Doch das Eis ist nicht alles. Grönland besteht auch aus grünen Wiesen voller Wildblumen, langen Fjorden, steilen Klippen, Bergen, warmen Quellen, einem unendlich erscheinenden Himmel und reiner Luft.

Da ist es leicht zu verstehen, dass sich nicht nur Menschen hier wohlfühlen. Auch Tiere leben hier – zu Wasser und zu Land – wie Wale, Robben, Rentiere, Moschusochsen und Eisbären, um nur einige der spektakulären Hauptfiguren aus dem Reich der Natur zu nennen.