Kunst heißt auf Grönländisch „Eqqumiitsuliorneq“, was wörtlich übersetzt Dinge erschaffen, die merkwürdig aussehen bedeutet.

Inspiration aus der Natur und der Tierwelt

Die Inspiration für grönländische Kunst und Kunsthandwerk kommt meistens aus der Natur und aus dem Tierleben sowie aus dem Geisterglauben der früheren Zeiten.

Sonderbare magische Figuren

Man kann fast hören, wie das Wesen unheimliche Laute von sich gibt, wenn man dessen starrende Augen und den monsterähnlichen Körper betrachtet. Das Wesen begegnet Ihnen in den Regalen der Geschäfte, die Kunsthandwerk verkaufen oder in der Touristeninformation. Es ist der Tupilak, eine kleine geschnitzte Figur mit starker mythischer Magie.

„Der Kauf der Figur ist so gut wie obligatorisch, wenn man Grönland besucht, sie ist einzigartig und sehr bezeichnend für Grönlands Kunst- und Kulturgeschichte.

In Grönland ist die Palette der historischen Kunst, der Kunst der Gegenwart und des Kunsthandwerks aber noch sehr viel breiter.

Grönländische Kunst ist vielseitig

Die Museen in den vielen Orten haben sowohl Dauerausstellungen als auch wechselnde, zeitgenössische Ausstellungen zu bieten. Die grönländische Kunst ist somit breit gefächert von etwas traditionelleren Ansatzpunkten bis zur zeitgenössischen Kunst, die häufig von ausgebildeten und experimentellen Künstlern ausgeübt wird. Sie erschaffen u.a. Skulpturen, Gemälde, Installationen, Grafik und Fotografie. Grönlands Kulturhaus Katuaq in Nuuk bietet regelmäßig ein Forum für größere moderne Kunstausstellungen.

Materialien aus der Natur

Die Kunsthandwerker nutzen Grönlands eigene Materialien wie Moschusochsenwolle, Schafwolle, Robbenfell, Muscheln, Speckstein, Fischhaut, Rentiergeweihe, Schmucksteine und vieles mehr. In den Touristeninformationen werden meistens in Grönland produziertes Kunsthandwerk und Souvenirs angeboten, und darüber hinaus gibt es viele Geschäfte und Fell-Nähwerkstätten, die auch andere Geschenkartikel verkaufen.

„In allen Orten gibt es Büros, die die CITES-Belege ausstellen können, welche garantieren, dass Ihr grönländischer Tupilak tatsächlich auch mit zu Ihnen nach Hause kommen darf.