FARBENFROHES NUUK

Grönlands Hauptstadt Nuuk ist lebendig und von einer großartigen Natur umgeben. Die Menschen hier stehen für alte Traditionen, modernen Wandel und vielseitige Einflüsse.

Als Standort von Gourmetrestaurants, Modegeschäften und dem durchs Nordlicht inspirierten Kulturzentrum Katuaq behauptet Nuuk sich als Mittelpunkt des modernen Grönlands. Doch wer es einmal in den pittoresken alten Hafen geschafft hat, wird sehen, wie auch diese stetig wachsende Stadt Geschichte und Traditionen verinnerlicht hat und weiterträgt.

„Ich mag Nuuk wirklich sehr gern. Als wir dann in Grönland waren, zeigte sich etwas ganz anderes! Wir kamen an diesen großen Ort, der kulturell wie Kopenhagen eine Menge zu bieten hat. Das war eine echte Überraschung!”

„Ich war überrascht, wie kosmopolitisch Nuuk ist! Ich war von den vielseitigen Angeboten und der allgemeinen Qualität überrascht. Es war super!”

DAS HERZ EINER NATION

Nuuk steckt voller Erlebnisse, die es nirgendwo sonst in Grönland gibt. Bewundern Sie etwa die Mumien in Grönlands Nationalmuseum. Probieren Sie in Grönland gebrautes Bier in der größten Mikrobrauerei des Landes. Erfahren Sie mehr über urbanes Leben in der Arktis und die politischen Bestrebungen hin zur grönländischen Unabhängigkeit bei einer Stadt- und Parlamentstour. Betrachten Sie neue und alte Ausdrucksformen der Inuitkultur im Kunstmuseum Nuuk. Begeben Sie sich in die akademische Welt der Universität von Grönland, wo Studenten für Führungsrollen in einer modernen grönländischen Gesellschaft ausgebildet werden.

EINE ARKTISCHE METROPOLE MIT STIL

Gastronomie und Modeszene in Nuuk sind die vielfältigste des Landes. Hier vermischen sich grönländische Besonderheiten und frische globale Einflüsse.

Flanieren Sie die Fußgängerzone im Stadtzentrum entlang und genießen Sie die Schaufenstereindrücke der Modegeschäfte, Souvenirshops und des Nuuk Centers. Entspannen Sie bei einer Tasse starkem Kaffee (und dem obligatorischen Stück Kuchen dazu) in einem der quirligen Cafés der Stadt. Und reservieren Sie abends in einem der eleganten Restaurants von Nuuk, wo die intensiven Geschmackserlebnisse grönländischer Delikatessen von einer künstlerischen Präsentation des Küchenchefs eingeleitet werden.

  • Nuuk, die Hauptstadt von Grönland, wurde 1728 vom Missionar Hans Egede gegründet.
  • Nuuk hat ungefähr 16 800 Bewohner.
  • In Nuuk gibt es zwei Hotels – das Hotel Hans Egede mit neuem Konferenzzentrum mit Kapazitäten für 300 Teilnehmer und das Hotel Nordbo. Zudem gibt es ein Seemannsheim und zahlreiche kleine Übernachtungsquartiere.
  • In Nuuk gibt es einen öffentlichen Stadtbus mit verschiedenen Routen. Fahrkarten können im Bus gekauft werden.
  • Nuuk hat einen 24-Stunden-Taxiservice. Wählen Sie +299 321 321 oder +299 36 36 36.
  • Zwei Museen befinden sich in Nuuk – das Kunstmuseum Nuuk und Grönlands Nationalmuseum.

TOR ZUM ABENTEUER

Nuuk ist heute bedeutend urbaner, als es die inuitischen Vorfahren ahnen konnten. Doch immer noch gehören Aktivitäten draußen und ein tiefer Respekt für die Natur zu dieser Stadt, in der sich aufregende Möglichkeiten ergeben.

In früherer Zeit nutzten Jäger die charakteristischen Berge bei Nuuk, um sich draußen auf dem Meer orientieren zu können. Heute stellen die Zwillingsgipfel der Berge Quassussuaq und Ukkusissaq – auch Lille (dän. kleine) Malene und Store (dän. große) Malene genannt – ein beliebtes Ziel für einen Wanderausflug am Wochenende, eine Tour mit dem Mountainbike oder je nach Saison auch fürs Skifahren und Schneeschuhlaufen dar. Diese Berge rücken die Perspektive zurecht und erinnern eindrucksvoll, wie winzig die Hauptstadt im Vergleich zur mächtigen Natur Grönlands doch ist.

DEN NUUK-FJORD ENTDECKEN

Manchmal wird der Nuuk-Fjord zugunsten seiner noch eisigeren Nachbarn im Norden übersehen. Dabei stellt er das zweitgrößte Fjordsystem der Welt dar und ermöglicht mit seinen vielfältigen Verzweigungen und Inseln Entdeckungstouren per Boot oder Kajak.

Regionale Anbieter von Bootstouren verschaffen Einlass in dieses weite Hinterland mit kleinen Siedlungen und Hütten, die längere Aufenthalte und Entdeckungen erlauben. Auf dem Weg werden Augen und Fotolinsen von sprudelnden Wasserfällen und oft auch von den im Sommer hier Station machenden Buckelwalen beglückt.

Einsamkeit und Szenerie versprechen eine perfekte Kulisse fürs Wandern, Angeln von Saiblingen, Jagen oder Kajakfahren. Die tiefen Gewässer des Fjordes wimmeln vor Kabeljau und Rotbarsch, die Hauptgewinne beim Angeln und dem anschließenden Abendessen. Der Gletscher Narsap Sermia fließt direkt in den Fjord und füllt ihn mit den begehrten Eisbergen.

  • Nuuk hat einen internationalen Flughafen, von dem das ganze Jahr über Direktflüge von/nach Island mit Air Greenland und Air Iceland starten. Air Greenland bietet Inlandsflüge von Nuuk aus in jede Region des Landes an.
  • Die Küstenfähre der Arctic Umiaq Line dockt zwei Mal pro Woche in Nuuk an, einmal auf Kurs gen Süden und einmal gen Norden.