Wilde Tiere sind frei unterwegs – Moschusochsen, Rentiere, Polarfüchse und Schneehasen.

Für diejenigen, die Wildnis und Einsamkeit auf ihren Reisen suchen, statt in hektischen Städten und an übervollen Stränden unterwegs zu sein, bietet das Wandern auf Grönlands epischem Arctic Circle Trail die perfekte Auszeit. Diese Langstreckenwanderung zieht sich über 160 km von der kleinen Stadt Kangerlussuaq nahe des grönländischen Inlandeises bis zur großen Fischerstadt Sisimiut an der Küstenlinie.

Die Wanderung dauert 8-10 Tage und ist für fitte und aktive Leute geeignet und in dieser Zeit zu bewältigen.

Die Wanderung dauert 8-10 Tage und ist für fitte und aktive Leute geeignet und in dieser Zeit zu bewältigen.

Arctic Circle Trail

  • Wandersaison für den Arctic Circle Trail ist üblicherweise von Juni bis September.
  • Winterexkursionen können mit richtiger Ausrüstung und genügend Erfahrung ebenfalls unternommen werden, auch Hundeschlittentouren sind möglich.
  • Im Juni & Juli werden die Mücken besonders lästig, weshalb ein Moskitonetz als Kopfschutz sehr empfohlen wird.
  • Internationale Linienflüge verkehren von Kopenhagen (Dänemark) nach Kangerlussuaq (Grönland) und werden von Air Greenland angeboten.

Abseits bekannter Wege

Es gibt nur noch wenige Orte in der Welt, an welchen man sich wie ein echter Entdecker fühlen kann. Glücklicherweise gehört Grönland zu diesen Orten, die Abenteuerreisende anziehen, die etwas Neues & Andersartiges suchen.

Den Arctic Circle Trail in der unberührten Natur zu wandern, unter den Sternen zu zelten und selber in die wunderschönen Aussichten und Geräusche einzutauchen, gehört zu diesen außergewöhnlichen Erfahrungen, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Manchmal ist es möglich, mehrere Tage auf dem Trail zu wandern und keiner Menschenseele zu begegnen.

Einfache Outdoor-Hütten sind über die Strecke verteilt und können von jedem genutzt werden. Trotzdem zelten die meisten Wanderer lieber, wenn das Wetter gut genug ist.

Dank der unzähligen Seen & Flüsse gibt es auf dem Trail genug Wasser. Essen muss aber für die Reise in den Rucksack gepackt werden. Einige Wanderer packen auch ihre Angelrute ein und versuchen, ihr Abendessen zu fangen.

In Einklang mit der Natur

Wandern durch weite Täler, zerfurcht von alten Gletschern, felsige Hügel besteigen, begleitet von der Stille und meinen eigenen Gedanken: So bin ich 10 Tage lang auf Grönlands wildem Arctic Circle Trail unterwegs gewesen.

An einem Abend erspähte ich ein Nordlicht. Ich teilte Abendessen und Reisegeschichten mit einem älteren Paar aus Dänemark, als der Regen auf unsere winzige Berghütte einprasselte.

An einem Morgen paddelte ich mit einem zerbeulten Kanu über den Amitsorsuaq-See, um meinen müden Beinen ein paar Stunden Pause zu gönnen. Eines Nachmittages folgte ich dem kurvigen Pfad und blickte plötzlich einem riesigen Moschusochsen direkt in die Augen.

Einmal wurde ich, obwohl es August war, von einem Schneesturm eingekesselt, als ich mein Zelt aufbaute. An anderer Stelle wiederum konnte ich an einem sandigen Seeufer ein Sonnenbad genießen!

Eines Nachmittages folgte ich dem kurvigen Pfad und blickte plötzlich einem riesigen Moschusochsen direkt in die Augen.

„Einmal wurde ich, obwohl es August war, von einem Schneesturm eingekesselt, als ich mein Zelt aufbaute. An anderer Stelle wiederum konnte ich an einem sandigen Seeufer ein Sonnenbad genießen!“

Abschalten um wieder aufzutanken

Der Trail bietet keinerlei Luxus. Keinen Handyempfang. Keine Station, um den Proviant aufzufüllen. Dies kann herausfordernd sein, wobei genau diese Herausforderung auch die Großartigkeit ausmacht: sich von den äußeren Einflüssen der restlichen Welt trennen und die Seele neu aufladen.

Das wechselnde Wetter, die Isolation, auf sich selbst gestellt zu sein, vielfältige Landschaften und Momente der Klarheit — diese Kombination macht die Reise so besonders.

Grönlands Arctic Circle Trail ist ein wahres Abenteuer für diejenigen, die erinnerungswürdige Reiseerlebnisse in der Natur suchen.